eBAGE+

Mit der Anwendung eBAGE+ können alle baurechtlichen Gesuche transparent und medienbruchfrei abgewickelt werden. Sämtliche zum Baugesuch gehörende Dokumente werden elektronisch im Baugesuchs-Dossier geführt. Die Ablage und der Zugriff auf das Dossier sind für alle Berechtigten gewährleistet.

Per September 2018 sind 52 Gemeinden (62%) in die Anwendung eBAGE+ integriert. Im 1. Quartal 2019 folgen weitere zwei bis drei Gemeinden. Mit all diesen Gemeinden erfolgt die Zusammenarbeit im Baubewilligungsverfahren zu fast 100 Prozent papierlos und elektronisch.

In der zweiten Jahreshälfte 2018 wurde ein Upgrade der Anwendung eBAGE+ durchgeführt. Gleichzeitig erfolgte der Start von SPS 2016 und die Trennung der Datenhaltung in eine separate Datenbank. Die Integration weiterer Gemeinden wird erst nach Abschluss dieser Arbeiten wieder aufgenommen, das heisst im Jahr 2019.

Die kantonalen und kommunalen Baubewilligungsbehörden haben eine gemeinsame eBAGE+-Supportgruppe eingesetzt. Deren Ziel ist es, bis Ende 2020 möglichst alle Gemeinden in die Anwendung zu integrieren. Die Integration erfolgt weiterhin auf freiwilliger Basis.