Steuerung

Die Steuerung E-Government Luzern trägt die Verantwortung für die koordinierte Umsetzung der E-Government-Strategie. Das Gremium besteht derzeit aus vier Mitgliedern welche regelmässig Sitzungen abhalten. Der Vorsitz liegt beim Vertreter oder bei der Vertreterin des Regierungsrats.

Mitglieder:

  • Regierungsrat Marcel Schwerzmann, Finanzdirektor Kanton Luzern, Vorsitz
  • Andreas Raeber, Leiter Dienststelle Informatik
  • Armin Hartmann, Gemeinderat Schlierbach (VLG) und Kantonsrat
  • Matthias Kunz, Gemeindeschreiber Hergiswil b. W. (VLG)

Die Steuerung E-Government Luzern trägt die Verantwortung für die koordinierte Umsetzung der E-Government-Strategie Luzern. Sie bringt die Bedürfnisse der Gemeinden und der kantonalen Departemente ein:

  • Prüfen von Projekt- und Betriebsvereinbarungen
  • Genehmigen des Projektportfolios als Planungsinstrument
  • Genehmigen der Jahresplanung und des Budgets der Fachstelle
  • Genehmigen von Vorstudien
  • Genehmigen von Richtlinien und Hilfsmitteln
  • des Kommunikationskonzepts
  • Genehmigen von Anträgen zur finanziellen Unterstützung für die Erarbeitung von Projekten vorbehältlich der Zuständigkeiten der kantonalen und kommunalen Instanzen
  • Prüfen der Berichterstattung der Fachstelle zum Strategiecontrolling