Info-Veranstaltungen

Nächste E-Government Infoveranstaltung

Die Infoveranstaltung im September 2017 findet dieses Jahr nicht statt. Weitere Informationen folgen.

Info-Veranstaltung vom 29. September 2016 

Für viele Unternehmen, wie auch für die Verwaltung stellt sich die Frage, wie die Herausforderungen der Transformation in die digitale Welt erfolgreich gemeistert werden können? Was sind die Chancen und welche Risiken gilt es zu beachten? Unsere beiden Referenten zeigen auf, wie mit Innovation die digitalen Herausforderungen erfolgreich gemeistert werden können. Stefan Hermann erarbeitet mit seinen Unternehmen innovative Lösungen für die optimale Vernetzung von Personen, Informationen und Prozessen. Claudia Pletscher bringt mit der Geschäftseinheit «Entwicklung und Innovation» bei der POST und ihren Kunden Neues zum Fliegen.

Info-Veranstaltung vom 9. September 2015 

Den Umzug elektronisch melden sowie elektronisch Wählen und Abstimmen gehören zu den meistgenannten Dienstleistungen, welche die Bevölkerung online abwickeln möchte. Die konkrete Lösung haben wir Ihnen an der Info-Veranstaltung aufgezeigt, welche den Umzugsprozess revolutionieren und allen Involvierten einen grossen Nutzen bringen wird. E-Voting wird zudem in der Schweiz Schritt für Schritt ausgebaut. Bis 2020 soll ein grosser Teil der Bevölkerung elektronisch abstimmen können. Wir gaben Ihnen einen Überblick über das Angebot und den geplanten Ausbau im Kanton Luzern.

Info-Veranstaltung vom 18. November 2014

Der Kanton Aargau nimmt im E-Government in der Schweiz eine Vorreiterrolle ein - dank einer serviceorientierten Infrastruktur können heute schon viele Dienstleistungen elektronisch genutzt werden. Marco Bürli, Leiter E-Gov-Projekte, hat das E-Government Fundament des Kantons Aargau vorgestellt und aufgezeigt, wie im Rahmen eines Pilotprojekts mit dem Kanton Luzern, die gemeinsame Nutzung der E-Government Infrastruktur geprüft wurde. Zusammenarbeit war auch ein Schwerpunkt in den Projekten eBAGE+ und Objekt.lu: Verschiedene kommunale und kantonale Stellen erarbeiten Lösungen, um die verwaltungsinterne und behördenübergreifende Zusammenarbeit zu optimieren.

Info-Veranstaltung vom 3. Juni 2014

Die digitale Revolution hat die Gesellschaft, die Wirtschaft aber auch den öffentlichen Sektor verändert und wird unser Leben noch weiter verändern. Durch E-Government erhält die öffentliche Verwaltung die Chance, die Leistungen effizienter und transparent zu erbringen. Welche Erwartungen haben Bevölkerung und Unternehmen an Dienstleistungen der öffentlichen Verwaltung? Die Erwartungen und der Wandel stellen die Verwaltung aber gleichzeitig auch vor neue Herausforderungen. Wie können mit Informatik- und Kommunikationstechnologien Verwaltungsprozesse wirtschaftlich realisiert werden und einen möglichst grossen Nutzen generieren? Unsere Referenten gaben an der Info-Veranstaltung vom 3. Juni Antworten auf diese Fragen.

Info-Veranstaltung vom 21. November 2013

Schwerpunkt dieser Info-Veranstaltung waren Social Media. Verschiedene Referenten zeigten Chancen von Social Media auf und gleichzeitig auch deren Grenzen.

Social Media bringen frischen Wind in die Kommunikation der öffentlichen Verwaltung. Immer mehr Verwaltungen setzen auf Facebook, Twitter & Co. - mit Erfolg? Das Thema ist omnipräsent, doch über den Nutzen herrscht noch immer Uneinigkeit. Social Media eröffnen Perspektiven zu einer neuen Bürgernähe sowie Kundenorientierung und unterstützen damit die Ziele von E-Government.

Info-Veranstaltung vom 2. Mai 2013

Die Präsentation von E-Government Lösungen und Informationen zu aktuellen Projekten standen im Mittelpunkt der Veranstaltung. So stellte Christian Gnägi die elektronische Rechnungsstellung und Zahlungsabwicklung (E-Rechnung) vor. Er zeigte in seinem Referat auf, wie sich öffentliche Verwaltungen befähigen können, Rechnungen elektronisch zu erstellen und zu empfangen. In einem Praxisbericht zeitgen wir zudem die Erfahrungen mit der Einführung der E-Rechnung im Strassenverkehrsamt auf. In einem weiteren Themenkreis präsentierten wir Ihnen in zwei Referaten innovative Lösungen, die Bezug zu digitalen Karten, Geodaten und Grundstückinformationen aufweisen.

Info-Veranstaltung vom 29. November 2012

Schwerpunkte dieser Info-Veranstaltung bildeten die elektronische Geschäfts- verwaltung (GEVER) und Geschäftsprozesse. Beat Siegrist von der Bundeskanzlei zeigte in seinem Referat auf, weshalb Geschäftsprozesse die Grundlage für GEVER bilden. Auch der Kanton Luzern und die Luzerner Gemeinden befassen sich intensiv mit der elektronischen Geschäftsverwaltung und der Aktenführung. In zwei Referaten zeigten wir auf, welches die Herausforderungen auf kantonaler und kommunaler Ebene sind. Zudem präsentierten wir mit einem Praxisbeispiel, wie Geschäftsprozesse standardisiert beschrieben und dargestellt werden.

Info-Veranstaltung vom 31. Mai 2012

Rund 100 Personen informierten sich über die aktuellen Projekte im Rahmen von E-Government Luzern. Schwerpunkte bildeten dabei die Projekte eBAGE+ und Objektwesen Luzern. Zudem haben wir die Verbindung von Informatik und E-Government aufgezeigt sowie über die Zusammenarbeit in der Informatik von Kanton Luzern und Luzerner Gemeinden informiert. Stephan Röthlisberger von E-Government Schweiz zeigte die Herausforderungen im E-Government in der Schweiz auf.

Info-Veranstaltung vom 5. Dezember 2011

Die erste Info-Veranstaltung von E-Government Luzern verlief sehr erfolgreich. Knapp 120 Personen informierten sich über die aktuellen und künftigen Schwerpunkte von E-Government. Regierungspräsident Marcel Schwerzmann sprach in einem Begrüs- sungsreferat über die Zusammenarbeit der föderalen Ebenen. Herbert Lustenberger, Vorstandsmitglied VLG, informierte über das Engagement des VLG im E-Government. Zudem zeigte Gregory Gerhard einen Überblick über die Entwicklung und den Einsatz von Social Media sowie deren Erfolgskriterien.